Vergangenen Freitag (26.08.) fand neben der T-Shirt Ausgabe und Rollenverteilung die jährliche Jahreshauptversammlung des Kerbverein Brandau e. V. statt.

Der Vorstand konnte im Haus am Mühlberg mehr als ein Drittel der Vereinsmitglieder begrüßen. Im Berichtsjahr 2021 konnte den Umständen entsprechend wieder ein bisschen Kerb gefeiert werden. Gemeinsam mit den Brandauer Wirtsleuten wurde noch einmal ein Alternativ-Programm zusammengestellt und die Brenner Kerb 20201 konnte als voller Erfolg verbucht werden. Des Weiteren wurde ein neuer Schausteller gefunden, Verwandschaft zum langjährigen Schausteller Heisel. Am Kerbplatz wurden eine Schiffschaukel, eine Schießbude mit Süßigkeitenstand und ein kleines Karussell für die Kinder aufgebaut.

Leider sind im Berichtsjahr sämtliche Mitfahrten bei anderen Umzügen, sowie der Vereinsausflug auf das Kellerwegfest in Guntersblum ausgefallen. Auch der Adventsmarkt in der Hofreite und der Nikolaustag konnten nicht stattfinden.

Es fand eine Ergänzungswahl für den/die Beisitzer/in Kostüme statt. Antonia Pipping wurde einstimmig gewählt und unterstützt ab sofort rund um das Thema Kerbfiguren und Kostüme.

Der Vorstand blickt gespannt und freudig ins nächste Jahr, denn im Jahr 2023 feiert der Kerbverein Brandau e. V. sein 10-jähriges Jubiläum. Dies soll entsprechend Ende März gefeiert werden. Infos hierzu werden rechtzeitig bekannt gegeben. Abschließend ist positiv festzuhalten, dass sich die Mitgliederzahlen stetig nach oben entwickeln.

Der Vorstand des Kerbverein Brandau e. V. bedankt sich für die geleistete Unterstützung im Berichtsjahr 2021 und hofft, dass die Mitglieder auch in diesem Jahr wieder tatkräftig die Brenner Kerb unterstützen.