Ein abwechslungsreiches Jahr 2017 geht zu Ende.

Dieses Jahr hatte für uns wieder einiges mehr zu bieten als die traditionelle Kerb am 2. Septemberwochenende.
Nachdem am 8. März die Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus stattfand, bereitete man sich auf die 1. Brenner Winterkerb vor. Gemeinsam mit dem Team der KSG Sportsbar und 4 Finger Joe Entertainment wurde am 18. März bis spät in die Nacht gefeiert. Sinne der Sache war es, den Gewinn der 1. Winterkerb für einen guten Zweck zu spenden. Freundlicherweise rundete die Schmucker Privat-Brauerei den Betrag auf 1.500€ auf, sodass die Spende am 24. März stolz an das Hospiz Bergstraße übergeben werden konnte.

Direkt weiter ging es am 25. März mit dem Helferfest zum 70. Kerbjubiläum im vergangenen Jahr. Einfach mal Danke sagen, für die geleistete Arbeit, das war das Motto des Abends.

Es folgten im Sommer die regelmäßigen Kerbsitzungen zur Vorbereitung der diesjährigen Brenner Kerb, bis man schließlich wieder vier Wochen vor der Kerb gemeinsam die Kerbschilder aufgestellt hat. Zu den Highlights am Kerbwochenende zählten das Kerbkranzwickeln, das super Wetter beim Umzug und natürlich die Kerbredd, die ihren Höhepunkt fand mit dem Satz: Im noi Uhr sägt de Balsehoiner zum Brenngloaskarl: „Ich mach hoam, die Worscht is all!“

Wir bedanken uns bei allen Vereinsmitgliedern und Helfern für die Unterstützung im Jahr 2017, sowie den Freunden und Gönnern der Brenner Kerb. Wir hoffen, dass wir in 2018 auch weiter auf Euch zählen können.

Wir, der Kerbverein Brandau e.V., wünschen Euch und Euren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest, ein paar ruhige Stunden zwischen den Jahren und einen gesunden Start in das neue Jahr 2018!

„Vun uns aus feiert bis die nechsd Woch
Die Brenner Kerb sie lebe hoch!“