Große Freude herrschte beim Hospiz Bergstraße, als am 24. März Susanne Jakobi und Michael Allmann von der KSG Sportsbar, sowie Patrick Schaefer und Manuel Würtenberger vom Kerbverein Brandau e. V. einen Spenden-Scheck von 1.500 € überreichten. Diese Spende setzt sich aus dem Gewinn der Winterkerb vom 18.03. und einem Zuschuss der Schmucker Privat-Brauerei zusammen.

Das Hospiz Bergstraße wurde 2010 eröffnet. Diese Einrichtung gibt Menschen, die an einer weit fortgeschrittenen bzw. unheilbaren Erkrankung leiden und nicht mehr daheim versorgt werden können, in ihren letzten Lebenstagen ein Zuhause. Ein Zuhause, in dem die Gäste und deren Familien trotz ihrer schwierigen Situation Geborgenheit, Sicherheit und ein Stück Normalität erhalten.

Aufgrund privater Erfahrung mit dem Hospiz in Bensheim war es uns ein besonderes Anliegen, diese gemeinnützige Arbeit finanziell zu unterstützen. Vielen Dank an dieser Stelle an Margarete Keilmann, die uns an diesem Abend die Abläufe und Räumlichkeiten des Hospiz Bergstraße näher erläuterte, sowie ein großes Dankeschön an alle Haupt- und Ehrenamtlichen Kräfte für die gute Arbeit.

www.hospiz-verein-bergstrasse.de